Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/mamaleben

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Freddis neue Freundin


Gestern habe ich mich mit meiner ehemaligen Mathenachhilfelehrerin Zeli getroffen.
Nicht etwa, weil ich wieder Unterricht bräuchte, nein, wir waren zusammen Eis essen.
Kürzlich schrieb ich sie, nachdem wir uns ewige Jahre nicht mehr gesehen hatten, via WhatsApp an. Ich wusste garnicht, ob das noch ihre Nummer war, aber prompt kam eine Antwort.

Am Rathaus in Fürth war unser Treffpunkt. Sie hat nun auch ein Kind, ein Mädchen, einen Monat jünger als Alfred.
Während Zeli und ich quatschten und Eis aßen, spielten die Kleinen miteinander. Das Mädel war wirklich eine Süße. Das schien auch Freddi erkannt zu haben, denn er benahm sich ganz vornehmlich. Beide teilten sich Erdnussflips und Weintrauben. Wir Mütter bemerkten, dass sich unsere Kinder in ihrer Art sehr ähneln und sahen amüsiert den beiden zu.


Später mussten sie noch zusammen händchenhaltend für Fotos posieren. Die Bilder sind sooooo süß geworden!
Beim Abschied staunten Zeli und ich nicht schlecht - die Kleinen küssten sich, freiwillig, auf den Mund! Und das ewig lange!
So einen langen Kuss bekomme ich als Mama nie! Ich dachte immer ich hätte noch ein bisschen länger Zeit für meinen Sohn die wichtigste Frau der Welt zu sein. Aber dieser kleine Casanova hat mit seinen 14 Monaten schon eine hübsche Kleine klar gemacht!
Frühreife Kinder heutzutage!

24.6.13 07:54


Werbung


Sommer

Morgen liebe Leut!


Von einem guten Morgen will ich gar nicht reden. Letzte Nacht haben das Baby und ich kaum geschlafen. Es war einfach zu heiß! Blöde Dachgeschosswohnung! Was man auch versucht, man bekommt es hier nicht kühler. Sogar beim Kinderarzt habe ich angerufen, ob 35 Grad im Schlafzimmer des Kindes kritisch seien. Wohl nicht. Nicht für die Gesundheit des Kindes, wohl aber für die Qualität meines Schlafes, wie ich leider feststellen musste. Total k.o. sitz ich gerade auf dem Balkon und sehe einen neuen, schweineheissen Tag anbrechen. Ich bin nicht diejenige, die sich ständig über das Wetter beschwert. Es kommt wie's kommt, aber wenn mein Kind darunter leidet, find ich es Kacke. Nun bin ich etwas ratlos wie es den Sommer über weitergehen soll. Wir suchen schon seit Monaten nach einer anderen Wohnung, finden aber nichts.


Habt ihr noch Tipps für "heiße Nächte"?!

19.6.13 10:23


Profilbild

Hallo Ihr Lieben!

Vorhin wurde ich angeschrieben, dass ich doch mal ein Profilbild hochladen soll. Das würde ich gerne machen und habe es auch schon versucht, aber die Fotos sind alle zu groß. Muss erst einmal meinen Mann fragen, wie ich das ändern kann.

 

GLG! Ninchen

18.6.13 10:36


Risotto

Gestern waren Freddi und ich einkaufen.
Wir haben uns richtig viel Zeit gelassen und leckere, gesunde Dinge gekauft. Sogar frische Kräuter in Töpfen, welche ich mir sonst nie gönne, da sie spätestens nach 7 Tagen Trockenkräuter sind.
Zuhause angekommen machte ich mich überdurchschnittlich motiviert ans Werk - ich kochte!
Ich kann Kochen eigentlich gar nicht leiden aber gestern war ich kreativ! Mit viel Spaß und viel Liebe habe ich über eine Stunde lang für den kleinen Mann und für den großen Mann ein leckeres und sehr gesundes Risotto gemacht. Mit Zucchini, Lauchzwiebeln, Tomaten, Paprika, Möhren und Hühnchen. Ich fand es köstlich und setzte es gleich meinem Sohn vor. Ich schob ihm den ersten Löffel gespannt in den Mund. Aber das erwartete "Hmmm" blieb aus! Stattdessen verformte sich sein Gesicht zu einer angeekelten Grimasse. Als ob das noch nicht genug wäre, schüttelte er sich kräftig und würgte. Na danke! Tolles Kompliment an die Köchin. "Noch ein Löffelchen?" - er schüttelte den Kopf und presste die Lippen zusammen - "Nee, nee!". Irgendwann schaffte ich es, aber er spuckte das Essen wieder aus. Ich schimpfte. Beim dritten Löffel popelte er jedes Reiskorn einzeln mit seinen Fingerchen aus dem Mund. Mit Mühe und Not und sehr viel Herumkaspern brachte ich ihn dann doch noch dazu ein paar Happen hinunter zu würgen. Später kam mein Mann nachhause. Vielleicht mochte er es ja. Er musste es mögen! "Mund auf, Augen zu!" probieren oder gleich die Pfanne Risotto vorzeigen? Er sah was ich zubereitet hatte. Mit unsicherem und kritischem Blick betrachtete er die Reispampe in der Pfanne. Ich musste ihn überreden einen Löffel zu probieren. Am Ende habe ich ihm dann Nudeln mit gebratener Fleischwurst gemacht! Das Gute ist: nun ist so viel übrig vom Risotto, da kann ich noch mindestens eine Woche von essen. Männer!
18.6.13 08:32


Mamafreuden

Kürzlich hat mein Baby beim Spazierengehen einen Klumpen Hundekacke geknetet.
Er hielt ihn wohl für Schokolade. Ich konnte gar nicht so schnell gucken, da hatte er das Zeug schon in der Hand. Er staunte und matschte herum.
"Alde!" freute er sich. Mama freute sich gar nicht. Eine Mischung aus Schock, Wut und Ekel stieg in mir auf.
Gottseidank hatte ich meine Wickeltasche dabei! Völlig entnervt packte ich Freddis Hand und begann mit der Säuberung.
Die Kacke war so zäh, dass ich schon fast Gewalt anwenden musste um es wieder runter zu bringen.
Zum Glück hatte er sich die "Alde" nicht in den Mund gesteckt!
Ein paar Minuten später kam eine Mutter mit einem Säugling auf dem Arm vorbei. Sie sah das Theater und schmunzelte.
Sie bot mir noch weitere Feuchttücher und Desinfektionsgel an. Obwohl ich kein Freund ständigem Desinfizierens bin, war ich sehr glücklich.
Ja, mein Kind musste dringend desinfiziert werden. Es sollte darin baden!!!
Als Freddi blank geputzt war, war ich an der Reihe, denn zwangsläufig hatte ich auch was abgekriegt.
Irgendwann war alles wieder paletti. Ich dankte der aufmerksamen Mama. Man könnte sich ja mal wieder sehen.
Man muss nicht immer in Krabbelgruppen oder Müttercafés gehen um andere Eltern kennenzulernen.
Lasst doch euer Kind einfach mal in Hundekacke greifen!
18.6.13 08:32


Top10

Hier meine Top 10 für Mamas mit wenig Zeit:


1. Trockenshampoo
2. Duschgel mit Bodylotioneffekt
3. Peeloff-Nagellack
4. Schnitzel zum Toasten
5. Pizzabrotaufstrich
6. Fertiger Kaffe mit Milch in Dose
7. Haarentfernungsschaum zum Abduschen

Okay, ich komm nur auf 7. Vielleicht habt ihr noch Tipps?!

18.6.13 08:31


Monday, Monday

Sevus Allerseits!

Heute hat mein Mann nach seiner acht wöchigen Elternzeit wieder seinen ersten Arbeitstag.

Für mich heißt das Mama-Kind-Alltag! Passend dazu hat mein Baby nach einer überaus bescheidenen Nacht vormittags auch nur knapp eine Stunde statt erwarteter zwei Stunden geschlafen. Gerade sind mir auf dem Sofa die Augen zugefallen, da höre ich es schon im Babyfon krakehlen.

Und wie geht's nu heute weiter?!? Baby, Haushalt, Wäsche, Baby, Haushalt, Einkaufen, Baby, Kochen, Baby, eine perfekte Ehefrau sein, wenn mein Mann erschöpft wieder nachhause kommt.

Und was ist mit mir?! Totale Vernachlässigung!!! Die Haare von einem hässlichen blond ohne Schnitt, Fett quillt überall, fettige Haut, ungeschminkt und duschen müsst ich auch noch. Der Verschleiß ist immens wenn man Kinder hat! Und wenn ich dann mal wieder instandgesetzt bin, hält das auch nicht lange. Viel wichtiger wären mir jetzt Schlaf, danach ein gutes Buch auf dem Balkon bei einem netten, kühlen Bier.

Aber ich liebe es Mutter zu sein und trage dafür auch tapfer alle Konsequenzen!

18.6.13 08:28


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung